Erst Kies, dann Klima und Flüchtlingsthema

Die Bundestagsabgeordnete Annalena Baerbock und ihre Landtagskollegin Heide Schinowsky (Bündnis 90/Die Grünen) werden sich am Dienstag, 11. Juli, ab 11.30 Uhr in Mühlberg zunächst mit der Kiesabbauproblematik beschäftigen.

Ab 15 Uhr lässt sich die Bundestagsabgeordnete von Uebigau-Wahrenbrücks Bürgermeister Andreas Claus und den Klimaschutzbeauftragten zum Klimaschutzkonzept der Stadt informieren. Zudem soll es um die Gewässerqualität der Schwarzen Elster gehen. Ab 18 Uhr ist ein öffentliches Forum in der Flüchtlingsinitiative "Freiraum Elsterwerda" (Lange Straße 12) geplant. An dem Forum nimmt auch Jürgen Brückner, Integrationsbeauftragter des Landkreises Elbe-Elster, teil.


Quelle: Lausitzer Rundschau / Elsterwerda (10.07.2017)

Drucken E-Mail

Mehr als 800 Besucher bei E-Messe

Mit vielen positiven Rückmeldungen und über 800 Besuchern ist die 8. Erneuerbare-EnergieSpar-Messe sehr erfolgreich verlaufen. Über dreißig regionale und überregionale Aussteller, Unternehmen und Handwerker präsentierten sich auf der Messe und stellten ihre Angebote und Dienstleistungen zu den Themen energetische Gebäudesanierung, Erneuerbare Energien und nachhaltige Heizungstechnik vor. "Die Besucher kamen mit vielen Fragen und auch konkreten Ideen für Vorhaben in den eigenen vier Wänden", fasste ein Aussteller den Tag zusammen.

Ein besonderer Magnet war die Präsentation der Vielfalt der Elektromobilität zum Anfassen. Elektro- und Hybridfahrzeuge, E-Mopeds und E-Roller, E-Bikes und Pedelecs und sogar ein E-Einrad zeigten die unterschiedlichen Möglichkeiten einer individuellen, modernen Mobilität. Über zwei Dutzend E-Autos konnten erkundet werden – ein neuer Rekord für die Messe. Das Angebot einer Probefahrt wurde von vielen Besuchern genutzt. "Elektromobilität muss man erfahren und ausprobieren", berichtete Uebigau-Wahrenbrücks Bürgermeister Andreas Claus. Viele Probefahrten endeten demnach mit einem strahlenden Lächeln und großen Augen.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Unter widrigen Umständen in Falkenberg diskutiert

Die Podiumsdiskussion im Falkenberger Haus des Gastes über den globalen Klimawandel hätte unter kaum widrigeren äußerlichen Begleitumständen stattfinden können. Gut eine Stunde vor Beginn zog ein Unwetter über die Region um Falkenberg. Alle, die trotzdem gekommen waren, berichteten von Sturmböen, Hagel und Starkregen, entwurzelte und umgeknickte Bäume, beschädigte Dächer und Gebäude.

Vortragsredner, Prof. Dr. Manfred Stock, Honorarprofessor am Potsdamer Institut für Klimafolgenforschung (PIK), formulierte ganz klar: Der von uns Menschen verursachte globale Klimawandel ist eine wissenschaftlich nachgewiesene Tatsache. Wir müssen damit leben, und wir müssen es lernen, damit umzugehen. Extremwetterlagen werden zunehmen: Hitze und Dürren, Stürme und Starkregen.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Kinder werden zu kreativen Klima-Superhelden

Was würdest Du machen, wenn Du ein Klimaheld mit besonderen Kräften wärst? Das war das Thema des 8. Malwettbewerbs zu dem die Stadt Uebigau-Wahrenbrück Kitas, Grundschulen und Horte in der Kurstadtregion Elbe-Elster aufgerufen hatte.

Viele kreative, spannende und visionäre Gedanken wurden durch die kleinen Künstler festgehalten. "Die tollen Ideen der Kinder sind faszinierend und zeigen, wie gut sie die Welt verstehen und mit welcher Achtsamkeit sie mit ihr umgehen", berichtet Daniel Willeke, Klimaschutzmanager der Stadt. Wer die diesjährigen Preisträger sind, wird auf der feierlichen Preisverleihung am 2. Juli ab 11 Uhr im Rahmen der 8. Erneuerbare-EnergieSpar-Messe und Dampftag in Domsdorf verkündet. Alle Wettbewerbsbilder werden zudem ab dem Tag in der Brikettfabrik "Louise" in einer Ausstellung präsentiert.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Globaler Klimawandel steht in Falkenberg im Fokus

Der Falkenberger Naturschutzverein "Elsteraue" und die Stadtverwaltung Falkenberg arbeiten an der Vorbereitung einer Veranstaltung über den globalen Klimawandel. Unter dem Motto "Der globale Klimawandel – von uns Menschen verursacht – erklären, begreifen, handeln!" findet die Veranstaltung am Donnerstag, 22. Juni, ab 18 Uhr im Falkenberger Haus des Gastes statt.

Zu der Diskussionsveranstaltung sind Verantwortungsträger aus Gesellschaft, Wirtschaft und Behörden eingeladen. Aber auch interessierte Bürger können daran teilnehmen. Es werden zwei themenbezogene Vorträge gehalten, daran anschließend wird es eine Podiumsdiskussion geben. Ziel der Veranstaltung ist es, die Problematik des globalen Klimawandels ins öffentliche Bewusstsein zu rücken, um möglichst vorbeugende Maßnahmen der Klimastabilisierung und -anpassung zu entwickeln.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Klimahelden gesucht und gefunden

Was würdest Du machen, wenn Du ein Klimaheld mit besonderen Kräften wärst? Auf diese Frage hatten die Kitas, Grundschulen und Horte der Kurstadtregion vielfältige Antworten und reichten diese beim 8. Malwettbewerb der Stadt Uebigau-Wahrenbrück ein.

Die Beiträge drehten sich vielfältig und kreativ um den Schutz des Klimas, der Anpassung an extremes Wetter oder auch um die Nutzung von Energie und Wertstoffen. "Wir hatten es in der Jury nicht leicht, die tollen Beiträge zu bewerten", berichtet Daniel Willeke, Klimaschutzmanager der Stadt Uebigau-Wahrenbrück. Durch Andreas Claus, Bürgermeister der Stadt Uebigau-Wahrenbrück, sind die Preisträger gerade ausgezeichnet und die Preisgelder überreicht worden.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

8. Erneuerbare-EnergieSpar-Messe

Im Energieort Uebigau-Wahrenbrück findet auf dem Gelände des Transfer- und Transformationszentrums Brikettfabrik "Louise" in Domsdorf zum 8. Mal die Erneuerbare-EnergieSpar-Messe Elbe-Elster und der traditionelle Dampftag zum Tag des Bergmanns statt. Zusammen mit der Unternehmensgruppe UKA sowie regionalen und überregionalen Partnern wird unter dem Motto "Dampf erleben – E-Mobil testen – Erneuerbar sanieren" ein großer Energie- und Familiensonntag veranstaltet. In der Zeit von 10 bis 16 Uhr präsentieren sich am 2. Juli auch zahlreiche Aussteller, Handwerker und Unternehmen mit Informationsständen zu den Bereichen Erneuerbare Energien, Heizungstechnik, Gebäudesanierung und nachhaltige Mobilität.

Ein besonderer Schwerpunkt ist die Präsentation der Vielfalt der Elektromobilität zum Anfassen. Elektro- und Hybridfahrzeuge, E-Bikes und Pedelecs zeigen die Möglichkeiten einer nachhaltigen Mobilität. Auch Probefahrten sind möglich. Getestet werden können zum Beispiel der Tesla mit über 400 PS und weitere Marken sowie Modelle vom kleinen Flitzer über die geräumige Mittelklasse bis hin zum elektrisch unterstützen Zweirad für mehr Komfort.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

In Falkenberg geht es um das Klima

"Die Zeichen für den von uns Menschen verursachten globalen Klimawandel sind zahlreich und unübersehbar. Hochwasserfluten, Dürren und Waldbrände, wie gerade jetzt in Portugal, gehören dazu. Wir müssen zur Kenntnis nehmen, dass es den Klimawandel nicht nur bereits gibt, sondern dass er sich weiter verstärken wird. Die Menschheit muss reagieren", begründet Dieter Lehmann vom Naturschutzverein die Einladung zur Diskussionrunde am heutigen Donnerstag ab 18 Uhr im Falkenberger Haus des Gastes. Und weiter: "Die Diskussion wird bestimmt hochinteressant, möglicherweise sehr emotional." Verein und Stadtverwaltung als Gastgeber hoffen auf ein "volles Haus".


Quelle: Lausitzer Rundschau / Herzberg (22.06.2017)

Drucken E-Mail

Bürgertreff in Uebigau zum Thema Strom

Am heutigen Dienstag wird um 9 Uhr zum nächsten Bürgertreff in die städtische Bibliothek eingeladen. Diesmal ist der Klimaschutzmanager der Stadt, Daniel Willeke, zu Gast. Er berichtet über Energiethemen im Haushalt, gibt Energiespartipps und Hinweise, was bei einem Stromanbieterwechsel zu beachten ist.


Quelle: Lausitzer Rundschau / Herzberg (30.05.2017)

Drucken E-Mail